Unsere Rudenregatta

Seit 1992 veranstaltet unser Verein eine Regatta mit 2-3 Wettfahrten für die Bootsklasse Kutter ZK 10. Namensgebend ist die kleine, der Insel Usedom vorgelagerte Insel, der Ruden. Der Ruden, der sonst zu einer kleinen Wanderung auf dem Naturpfad oder den Besuch des Aussichtsturmes mit einem wunderbaren Rundumblick einlädt ist aber nicht das Ziel der Regatta. Der Grundgedanke dieser Wettfahrt ist eine Umrundung dieser Insel. In Abhängigkeit von der jeweiligen Wetterlage wird ein Kurs gewählt, der einen optimalen Wettkampf der Kuttermannschaften verspricht.  Westlich des Rudens führt der Kurs durch den Greifswalder Bodden, östlich der Insel segelt das Regattafeld durch die angrenzende Ostsee - das Revier mit diversen Untiefen und seinen schmalen Fahrwassern stellt eine Herausforderung für die Bootsbesatzungen dar. 

Klick für aktuelle Seekarte
Klick für aktuelle Seekarte

Im Laufe der Jahre wurden die Regattateilnehmer mit allem "verwöhnt" was es an Segelwetter gibt: Von optimalem Segelwind bei blauem Himmel, über richtig "Knatter" mit Mastbruch und Dauerregen, bis hin zur absoluten Flaute reichte das Spektrum. Also bringt etwas Ausdauer und Konzentration für die etwa 6-stündige Regatta mit!

Auf unserem Vereinsgelände, auf dem ihr auch eure Zelte aufschlagen könnt, findet nach der Regatta und der Siegerehrung eine Party statt. Ebenfalls nach Wetterlage feiern wir in der Bootshalle oder aber "Open Air". Für Getränke ist gesorgt und der Grill läuft auf Hochtouren. Genaue Informationen findet ihr in der jeweils aktuellen Ausschreibung ebenso wie ein Anmeldeformular.



Die 25. Rudenregatta 2017 wird im Rahmen der Landesmeisterschaft - die 10 Rennen umfasst - erstmalig als Grand Prix Mecklenburg-Vorpommern gewertet! Das bedeutet, die von den Teilnehmern erkämpften Punkte werden mit dem Faktor 1,3 multipliziert. Damit hat die Rudenregatta eine größere Bedeutung im Wettkampf um den Landestitel.