Gäste willkommen !

Sollten Euch Eure Fahrten in unsere Gewässer führen, könnt Ihr in unserem Hafen festmachen, dort übernachten und die Insel oder unsere Segelreviere entdecken. Die Einfahrt zu unseren Hafen findet ihr bei

N54°08.010  E013°46.191, etwas südöstlich des großen unübersehbaren Haupthafens Peenemünde. Über die Mauer unseres Steges kann man einige Segelmasten sehen. Duschen und WC sind vorhanden und Trinkwasser natürlich auch. Am Bootssteg findet Ihr einen Stromanschluss. Es können Boote mit einer Länge von 13 m und einem Tiefgang von 3,5m festmachen. Aber auch Paddler und Kanuten sind gern gesehene Gäste!

Im Gegensatz zu den großen Segelhäfen in der Nähe findet ihr bei uns einen ruhigen Liegeplatz bei dem nicht das Geklapper von 'zig Jachten die Nachtruhe stört. Im Ort gibt es einen Lebensmittelladen, der während der Saison auch für einige Stunden am Wochenende geöffnet hat. Dort kann man sich mit frischen Brötchen und dem Notwendigsten versorgen. In Peenemünde selbst gibt es verschiedene Museen. Das bekannteste ist das Historisch - Technische Informationszentrum (HTI), das sich mit der Raketenentwicklung in Peenemünde während des 2. Weltkrieges befasst. Von der neu geschaffenen Aussichtsplattform hat man einen atemberaubenden Blick über die Museumslandschaft, Peene und Greifsalder Bodden. Es erwarten Euch der neu gestaltete Hafen, die Phänomenta, das U-Boot Museum, das Spielzeugmuseum.....

 

Das Vereinsgelände des MRV Peenemünde

  • Liegeplätze bis 13m Länge
  • bis zu 3,5m Tiefgang
  • Elektro-Landanschluss
  • Trinkwasser bunkern möglich
  • WC, Waschräume und Duschen
  • WLAN
  • Festnetztelefon (Absprache)
  • Grillecke vorhanden
  • Slippmöglichkeit (Absprache)
  • Campingmöglichkeit
  • E-Anschlüsse vorhanden

In Peenemünde:

  • Lebensmittelladen
  • diverse Gastronomie
  • Bahnhof (UBB)
  • diverse Museen

 


Wer länger bleibt und weiter auf die Insel Usedom möchte, kann alle 30/40min mit der

Usedomer Bäderbahn in klimatisierten Zügen von Peenemünde aus jeden Ort an der Ostseeküste Usedoms erreichen oder direkt über die polnische Grenze bis nach Swinemünde fahren.

 

Von Mai bis September sorgt ein "Hafenmeister" des Vereins für Ordnung und Sauberkeit auf dem Gelände und den sanitären Einrichtungen. Er ist täglich etwa von 8-10 Uhr und 18-20 Uhr im Vereinsgelände anzutreffen. Er nimmt auch den Unkostenbeitrag für die Nutzung unserer Liegeplätze und Einrichtungen entgegen.


ACHTUNG !

Aus verschiedenen Gründen ist eine kurzfristige Vergabe von Dauerliegeplätzen leider nicht möglich!